Systemergänzungen

Unsere Batterieladesysteme lassen sich in ihrer Leistungsfähigkeit durch Zusatzgeräte steigern. Dies kann in der Nachrüstung oder auch schon beim Fahrzeughersteller geschehen.
Auf individuelle Forderungen von Ihnen hinsichtlich Funktionalität und Design gehen wir gerne ein.
Nachfolgend finden Sie einige Beispiele.

Zusatzladegeräte

Diese Geräte lassen sich alleine oder als Zusatzladegerät für ein Batterieladesystem verwenden.
Zusatzladegeräte sind bei höherer Batteriekapazität (bei vielen Fahrzeugherstellern als Option erhältlich) notwendig.
Unsere Batterieladesysteme vom Typ "EBL..." verfügen meist über einen Zusatzladegeräteanschluss. Dadurch wird dessen Installation vereinfacht (die Absicherung ist bereits im System integriert). Außerdem erfolgt der Anschluss so, dass der zusätzliche Ladestrom auch von der evtl. bereits vorhandenen Strommessung erfasst wird.
Der Einbau eines 2. Ladegerätes hat gegenüber einem einzelnen stärkeren Gerät einen weiteren Vorteil. Sollte ein Ladegerät ausfallen, steht zumindest noch der halbe Ladestrom zur Verfügung.

Solarladeregler

Unsere derzeit aktuellen Solarladeregler sind die Typen LR1218 und LRM 1218.
LR1218 arbeitet mit pulsweitenmodulierter Serienregelung.
Beim LRM 1218 handelt es sich um einen MPP-Solarregler. Durch die MPP-Technologie ist eine optimale Leistungsausbeute der Solarpanele gewährleistet.
Temperaturgeführte Ladung und vier Ladekennliniene sind ebenfalls Bestandteil des LRM1218.

Beide Solarladeregler laden nicht nur die Wohnraumbatterie, sondern auch die Starterbatterie bei einem Reisemobil.
Sie besitzen integrierte Strommesskreise, und so können zusammen mit einer geeigneten Schaudt-Kontrolltafel, beide Solarströme separat angezeigt werden.

Booster

Booster dienen der Ladespannungsanhebung.
Unser aktuelles Gerät WA1208 ist für die Anwendung im autarken Caravan konzipiert.
Durch die langen Leitungen von der KFZ-Lichtmaschine bis zur Anhängerkupplung und weiter durch den Caravan bis zur Batterie kommt in Verbindung mit der Strombelastung durch Batterie und Kühlschrank zu wenig Spannung an.
Mit diesem Gerät kann die Ladespannung im autarken Caravan während der Fahrt so angehoben werden, dass eine ausreichende Ladung von Bleibatterien überhaupt erst möglich wird.

Batteriewächter

Unser Hochstrom-Batteriewächter BW50 ist mit 50A belastbar und in zwei Varianten lieferbar, die sich hinsichtlich der Abschaltschwellen unterscheiden.
Dies sind 10,8V oder 11,3V

D+ - Verstärkung

D+ - Verstärker DP0x
Diese Geräte passen das bei manchen Wohnmobilchassis nur schwach belastbare Lichtmaschinensignal an bestehende Ladesysteme an.
Es sind ausserdem Varianten erhältlich, die aus dem Drehzalsignal der Lichtmaschine eine stabilisierte Gleichspannung generieren.

Motorsteuerung

Die Motorsteuerungen EMSxx dienen als Steuerung für Trittstufen- oder Dachlukenantriebe. Dadurch können herkömmliche formschöne (aber nur mit kleinen Strömen belastbare) Schalter zum Schalten der Motoren benutzt werden.
Zusätzlich sind Endabschaltungen und akustische Signale realisierbar.

Anschlußerweiterungen

Der Relais-Adapter AD01 dient für das Chassis eines deutschen Fahrzeugherstellers als Erweiterung, um zusätzliche Verbraucher am Fahrzeug anbringen zu können.
Es besitzt integrierte Relaissteuerungen, damit der Anschluss von z.B. zusätzlichen Seitenbegrenzungsleuchten z.B. keine Fehlmeldungen bei der Lampen-Defekt-Anzeige des Chassis erzeugt.
Außerdem beeihnhaltet es eine Relais-Verstärkung der "D+"-Funktion und weitere Anpassungen.

Spannungsregler

Der SR1203 ist ein Spannungsregler für empfindliche 12-V-Geräte.
Er wird zur Begrenzung der Betriebsspannung verwendet.
Beipielsweise vertragen manche LCD-TV-Geräte keine Spannungen über 13V.
Beim Laden von Bleibatterien in 12V-Systemen werden jedoch Spannungen von über 14V benötigt. Diese Spannung wird an Geräten die an den SR1203 angeschlossen sind, auf 12V begrenzt.